In vielen Ländern wird speziell geschultes CED-Fachpersonal bereits seit Jahren erfolgreich mit den Zielen eingesetzt…

# die Patient*innenzufriedenheit & Lebensqualität zu steigern
# als kompetente Schnittstelle zwischen Patient*in und Ärzt*in zu fungieren
# Krankenhäuser durch Kürzung der Aufenthaltsdauer zu entlasten
# CED-Betroffene länger in Remission halten

CED-Nursing Austria ist die erste Anlaufstelle für Pflegepersonen, die an einer fachlichen Spezialisierung für CED interessiert sind und eine Ausbildung als CED-Nurse anstreben. Der erste Ausbildungszyklus wurde im Herbst 2017 in Graz gestartet.
Nähere Infos unter „Weiterbildung

Dafür steht CED-Nursing Austria

Schaffen einer Plattform / Berufsvereinigung

um CED-Pflegepersonen zu einer Interessensgemeinschaft zusammenzuführen. Dazu zählen DGKS, welche

  • im Spezialgebiet Gastroenterologie stationär oder ambulant tätig sind
  • in CED-Spezialambulanzen/ -ordinationen tätig sind
  • als Study Nurse/Studienkoordinator*in tätig sind
  • berufliche Weiterbildung anstreben

Entwicklung von Standards und Guidelines

  • zur Veranstaltung von Patient*innenschulungen
  • zum Management immunsupprimierter Patient*innen
  • zur Durchführung von Biologika Vorbereitungsuntersuchungen
  • zur Durchführung von Biologika Schulungen
  • zur Verabreichung und Überwachung von Anti-TNF Therapien

Entwicklung spezieller Services für CED-Patient’innen

  • Patient*innenschulungsprogramme
  • Organisation von Zusatznahrung
  • krankenkassenabhängige Möglichkeiten transparent machen
  • ganzheitliche Betreuung von Jugendlichen, unter Berücksichtigung der speziellen Behandlungsmethoden und Konzeptentwicklungen
  • Richtlinien für die Übergabe von Patient*innen, welche von Kinderstationen in die Erwachsenenbetreuung überwiesen werden

Förderung der Kommunikation über fachliche Themen

  • Veranstaltung regelmäßiger Treffen der Fachgruppe
  • Probleme im Arbeitsbereich
  • Arbeitsbedingungen
  • Zeitmanagement
  • Arbeiten im Multiprofessionellem Team

Nurses als Protagonist*innen

Studien zeigen, dass nicht nur der Therapieerfolg für die einzelnen Patient*innen durch die spezifischere Betreuung durch CED-Nurses ein besserer war, sondern dass für das Gesundheitssystem durch kürzere Krankenhausaufenthalte auch die Kosten sanken.

Ausbildung

Die Aufgaben einer CED-Pflegeperson gehen über die herkömmlichen Anforderungen einer DGKS weit hinaus. Damit eine optimale und effiziente Betreuung möglich ist, müssen sowohl Ärzt*innen als auch das diplomierte Pflegepersonal speziell ausgebildet und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft gehalten werden.

Die Hauptanliegen der Fachgruppe CED ist die Schaffung eines österreichischen Ausbildungsstandards für das Berufsbild der CED-Pflegeperson sowie die Entwicklung von Standards und Guidelines zum Krankheitsmanagement. Erfahren Sie mehr über unsere Visionen und Ziele!